Werden Sie Teilhaber der STROM Prestige Swiss Timepieces AG

Jetzt, hier und heute x
Hauptstrasse 7 / 2560 Nidau-Biel +41 (0)32 333 12 22

ÜBER STROMThrough the past to the future: Agonium Collection

Agonium, das sind Festivitäten zu Ehren der Götter. Feierlichkeiten, aus denen die Römer Inspiration schöpften. Feste zum Innehalten. Kontemplation zu üben. Und Bacchanale um das Leben zu zelebrieren. Daniel Strom, kreiert jenseits aller Modeeffekte, eine Kollektion von Uhren, mit denen über die verrinnende Zeit nachgedacht werden kann – mit einem jeden, noch so flüchtigen Blick auf die Uhrzeit. Celebrare la vita, will uns dieser Philosoph ans Herz legen.

Agonium ist Meditation. Denn Agonium stellt symbolisch die Verbindung zwischen Göttern und Menschen dar. Janus, der Doppelkopf, ist wahrscheinlich der bekannteste von allen. Er stand und steht für den Übergang, für den einen Schritt von einer Etappe zur nächsten. Er blickt zugleich in Vergangenheit und Zukunft und steht für das ewige Werden und Vergehen.

Hinter all dem, steht das Motto: „Memento Mori, Carpe Diem.“ Gedenke, dass du sterblich bist. Nutze den Tag! Alle Agonium-Uhren mahnen uns an die Sterblichkeit. Und alle Agonium Uhren verkünden, dass die Eitelkeit des irdischen Strebens nach mehr, besser, voller und schöner menschlich ist, ohne das zu verurteilen. Vanitas. Vanitatum Vanitas:

Die Herrlikeit der Erden / Mus rauch undt aschen werden / Kein fels / kein ärtz kan stehn. (Hugo Groppius)

Mit Draco oder Memento Mori am Arm kann man über den Sinn dieser Worte meditieren, das Hier und Jetzt leben, den Moment nützen, und sich ganz hemmungslos dem Hedonismus hingeben: Der Lust, pure Freude zu empfinden! Das Thema ist nicht die Warnung vor Tod und Unglück. Das Gegenteil ist der Fall: Agonium fordert uns heraus über das nachzudenken, was den Menschen ausmacht.

Strom Family
Unglaublich - die Agonium Kollektion

STROM BRINGT LEBENSFREUDEUnglaublich - die Agonium Kollektion

Totenköpfe auf dem Gehäuse. Totenköpfe als Gehäusehörner, Krone und Schliesse. Das Gehäuse wiederum, direkt aus dem Metall geschnitten, fein ziseliert und graviert: In Eisen, Silber, Gold und Platin. Wer keine Totenköpfe mag, kann einen Engel, oder einen Drachen auswählen. Eine Uhrenkollektion, geprägt von Römern, Romantikern und Rock n’Rollers.

Soll das eine Aufforderung sein im Hier und Jetzt den Wahnsinn auszuleben? Oder ein Aufruf in Zukunft als Rebell, Bad Boy und Egomane ein Dasein auf Erden zu fristen? Mitnichten: Haltung, Lebensstil, Anspielung und Mythos standen sehr wohl hinter dem Entwurf der Agonium Kollektion. Doch immer klar als Synthese gedacht: Als Reflexion über die verrinnende Zeit und über die Endlichkeit des Lebens! Gedacht als Meditation in der über eine höhere Ordnung sinniert wird, die man weder beherrschen, noch beeinflussen kann. Agonium am Handgelenk zu tragen heisst, die Zeit als Lebensenergie zu verstehen und nicht einfach als etwas, das man messen kann.

Agonium gibt der Zeit Raum, über das Werden und Vergehen nachzudenken.

STROM BRINGT LEBENSFREUDEDer Strom-Macher

Daniel Strom setzt mit seinen Uhren, die Branche unter Starkstrom: Mit seiner Uhrenmanufaktur „Strom Prestige Swiss Timepieces SA,“ in Biel, nimmt er die Zeit auseinander und setzt sie neu zusammen. Er denkt sich die Armbanduhr neu und schafft eine Bühne für Menschen, die seine Gedanken nach Freiheit, Spass und Lebensfreude teilen. Kurz: Daniel Strom kreiert Uhren, die mehr können als nur die Zeit anzeigen. Ein Uhr-Manifest am Handgelenk für Menschen, die begriffen haben, dass das Leben auf der Welt endlich ist und wir uns nicht wie Raubritter verhalten dürfen, wenn wir unseren Kindern und unser Erde eine Zukunft geben wollen. Ein Bekenntnis zum Leben, zur Liebe, zur Freiheit und zum Vollgas geben. Hier und Jetzt.

Der Strom-Macher

GOLDSCHMIEDEKUNSTVON DER UHRMACHEREI ZUR GOLDSCHMIEDEKUNST

Die Idee der Agonium-Kollektion reifte mehrere Jahre im Gehirn von Daniel Strom, so wie ein guter Wein im Keller reift. Und schon nach den ersten Skizzen war klar: Mit konventioneller Uhrmacherei ist die Uhr, die ihm vorschwebt, nicht zu realisieren. So wendet er sich der Goldschmiedekunst zu. Sie erlaubt ihm Design und Technik zu verschmelzen.

„Agonium Memento Mori“ hat, zwei Gehäuse, wie alle Uhren dieser Kollektion. Das innere birgt das Werk und ist solide und wasserdicht. Das äussere ist Juwelierskunst. Hier wurde den Mythen Carte Blanche gegeben. Handarbeit macht jede Agonium-Uhr zum Einzelstück, ja zur Preziose. Und jede Legierung ergibt eine limitierte Serie.

Erst die Goldschmiedekunst. Dann die Uhr. Die „Skulptuhr“. So sei es.

Genesis Zweiter Teil: Zwei Jahre später präsentiert Daniel Strom das zweite Modell der Agonium Kollektion: Draco.

VON DER UHRMACHEREI ZUR GOLDSCHMIEDEKUNST
KAMPF ZWISCHEN GUT UND BÖSE GENESIS ZWEITER TEIL: MYTHOS DRACO

KAMPF ZWISCHEN GUT UND BÖSE GENESIS ZWEITER TEIL: MYTHOS DRACO

Ein Drache heisst auf lateinisch draco. Drachen sind schlangenartiges Mischwesen. Chimären, in denen Eigenschaften von Reptilien, Vögeln und Raubtieren sich in skurriler, grotesker und phantastischer Art verschmelzen. Häufig ist der Drache geflügelt, mit Adlerklauen versehen oder mit Löwenpranken ausgestattet und ganz wichtig: Er speit Feuer! Drachen sind aber auch Regen- und Glücksbringer und gelten in Asien als Fruchtbarkeitssymbol. Bis ins 18 Jahrhundert glaubte man an dieses Phänomen, das mächtiger, älter, grösser und unbeirrbarer war, als die Menschheit selbst.

Mit ihren Flügeln spannen diese Fabelwesen in fast jeder Kultur den Bogen zwischen Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Drachen waren immer schon da und werden immer noch Feuer speien wenn es längst keine Menschen mehr gibt. Apropos Feuer speien: Manche wärmen sich daran. Andere verbrennen sich. C’est la vie.

Die Agonium-Draco-Uhr bezieht sich auf den ältesten Mythos der Welt. Sie ist im Hier und Jetzt entstanden und in mehreren Elementen zuhause: auf der Erde, unter Wasser und in der Luft. Nur Feuer speien kann sie noch nicht. Aber sie trägt die Energie vieler Jahrtausende in sich - die Weisheit unzähliger Kulturen und den Mut zahlreicher Visionäre und Revolutionäre. Mit diesem gewaltigen Schatz behütet die Draco unsere Zeit: Die Lebenszeit. Draco heisst das märchenhafte Schmuckstück aus Gold, Silber, Platin oder Palladium. Eine „Skulptuhr“, der man mythische Kräfte nachsagt. Das Zifferblatt kann wahlweise in Schwarz oder Knochenweiss geordert werden. Und der „Craquelé-Effekt“ zwingt jedes Auge zum hingucken. Selbst die Anzeige der Zeit ist geschmeidig wie eine Schlange: 12 arabische Ziffern, ein geschweiftes, entspiegeltes Saphirglas, dazu polierte Zeiger. Was wollen Sie mehr?

Das dritte Opus Mysticus

METAPHORISCHE DIMENSIONArchangeli
Das dritte Opus Mysticus

Das dritte Modell der Agonium-Kollektion präsentiert sich deutlich zurückhaltender, als die „Drachen- und Totenkopfskulptuhren“. Diesmal bevölkern Engel das skulpturale Gehäuse. Geradezu himmlisch. Doch auch hier weht der Geist von Agonium: Diese Uhren zeigen nicht einfach nur die Zeit an. Sie bringen ebenfalls die Vergänglichkeit zum Ausdruck. Die Archangeli steht für die Welt des Spirituellen. Geflügelte Boten, Wesen aus Licht, Träger göttlicher Funktionen – und immer wieder Beschützer der Menschen. Sie sind Bindeglieder zwischen realer und spiritueller Welt.  Zwischen Gott und seinen Geschöpfen. Meist bleiben sie unsichtbar. Nur zu selten materialisieren sie sich. Doch genau das ist mit der Archangeli vollbracht. 

Wie ein Bildhauer bearbeitet Daniel Strom die metallische Materie. Aus einer Urform heraus werden Gold, Silber und Palladium in lauter Einzelstücke verwandelt. Auf dem Gehäuse der Archangeli finden sich ungezählte Details: Kurven, Stanzlinien und Verzierungen. Federn winden sich um die Krone, ein Dekor, das wiederum auf den Gehäusehörnern aufgenommen wird. Auf der einen Gehäuseseite finden sich zwei liegende Engel, auf der anderen ein niedergekauerter, der die Flügel ausgebreitet hat und bereit zum Flug ist. Unter dem gewölbten, entspiegelten Saphirglas setzt das Zifferblatt aus weissem oder dunklem Perlmutt auf Kontraste: Zwischen römischen Ziffern und goldenen, polierten Zeigern kann ausgewählt werden. Wie schon bei der Memento Mori- und der Draco-Uhr sind auch hier drei Zeiger zuständig für Stunden, Minuten und Sekunden. Im Innern der Uhr umschliesst ein zweites Gehäuse ein Schweizer Automatikwerk. 

Doch das ist erst der Anfang

OMNIA VINCIT AMORMICHAEL, MĪKĀ’ĪL ODER MĪKĀ: DIE LIEBE BESIEGT ALLES

Michael ist ein Erzengel sowohl in der jüdischen, christlichen als auch in der islamischen Tradition. Darin sind sich, wie ein Wunder, für einmal alle grossen Religionen einig, von den Buddhisten und Hindus mal abgesehen. Im Neuen Testament besiegt Michael den Teufel in Gestalt eines Drachens. Er bekämpft das Böse mit Rüstung und Schwert. Das Schwert ist das Symbol für die klare Kraft der Liebe. Wir zitieren:

„Im Himmel entbrannte ein Kampf; Michael und seine Engel erhoben sich, um mit dem Drachen zu kämpfen. Der Drache und seine Engel kämpften, aber sie konnten sich nicht halten, und sie verloren ihren Platz im Himmel. Er wurde gestürzt, der große Drache, die alte Schlange, die Teufel oder Satanas heißt und die ganze Welt verführt; der Drache wurde auf die Erde gestürzt, und mit ihm wurden seine Engel hinabgeworfen.“ (offb 12,7)

Die neueste „Skulptuhr“ der Agonium Collection wurde dem Erzengel Michael gewidmet.
Nach Daniel Stroms Aussage gibt es auch auf Erden nichts vergleichbares mit der Agonium- Michael-Uhr, ausser alle andern Agonium Modelle natürlich. Das Gehäuse und die Schliesse sind mit den Symbolen des Erzengels verziert. Auf der linken Gehäuseseite sind die Engelsflügel mit dem Schild angebracht. Auf der rechten Seite liegen zwei Schwerter auf einem Banner auf dem der Schriftzug „Omnia vincit amor“ zu lesen ist. Das heisst: Die Liebe besiegt alles.

OMNIA VINCIT AMORMICHAEL, MĪKĀ’ĪL ODER MĪKĀ: DIE LIEBE BESIEGT ALLES
LIEBE, ERDE, WIND, FEUER UND WASSERDIE NETHUNS II TAUCHERUHR: DAS FÜNFTE ELEMENT

LIEBE, ERDE, WIND, FEUER UND WASSERDIE NETHUNS II TAUCHERUHR: DAS FÜNFTE ELEMENT

Lieb Kind hat viele Namen: Die Wassergötter hiessen Tlaloc bei den Azteken, Ymir bei den Wikingern, Poseidon bei den Griechen und Nethuns bei den Etruskern. Göttlichkeiten, die über das grundlegendste aller fünf Elemente herrschten: Wasser.

Wasser ist die Quelle des Lebens in allen Kulturen. Wasser gilt als Symbol für Reinigung und Erneuerung. Und Wasser verbindet die Menschen miteinander.

Die Agonium Nethuns II ein wahres Instrument, das die Zeit am Leben erhält. Der neue Zeitmesser aus der Agonium Kollektion, mit breitem bronzenem oder silbernem Gehäuse und einer Wasserdichtigkeit von 200 Metern kommt direkt aus der Tiefe. Aus 30000 Meilen unter dem Meer an Ihr Handgelenk. Kapitän Nemo und Jules Verne, standen Pate zu dieser Unterwasserkreation von Daniel Strom.

Rastlos fliesst Wasser von den Quellen in die Bäche. Aus Bächen werden Flüsse und diese fliessen in die Meere und Ozeane. Von den Ozeanen und Meeren wird das Wasser, durch die Sonnenstrahlen in die Atmosphäre verdunstet und schliesslich vom Himmel aufgenommen um letztlich als Regen wiedergeboren zu werden. Ein ewiger Kreislauf, der Daniel Strom inspirierte.

Die von Hand gefertigte und nummerierte Nethuns II ist ein sogenannter Präzisionszeitmesser für Taucher. Die Nethuns II entspricht den internationalen Wasserdichtigkeits-und Sicherheitsstandards.

Ihr einzigartiges Design beruht auf einem skulptierten Oberteil, das mit dem vollkommen wasserdichten Gehäuse verschmilzt. Exakt auf 9 Uhr befindet sich eine imposante verschraubte Krone, mit der die interne Taucherlünette bedient wird. Eine Lösung, die unabsichtliches Manipulieren verhindert.

Wie alle Uhren der Kollektion Agonium, besitzt die Nethuns II, zwei Gehäuse. Das innere birgt das Werk und ist solide und wasserdicht. Das äussere ist Juwelierskunst. Hier wurde den Myhten und dem Kreateur Carte blanche gegeben. Handarbeit macht jede Agonium-Uhr zum Einzelstück, ja zur Preciose. Und jede Legierung ergibt eine limitierte Serie. Erst die Goldschmiedekunst. Dann die Uhr. Die „Skulptuhr“, bei Ymir, Neptun, Acheron und Poseidon.

STROM PRESTIGE SWISS TIMEPIECES AG

HÄNDLER FINDEN

HÄNDLER FINDEN

Finden Sie einen Händler der gewünschten Kollektion in Ihrer Nähe. Sie finden alle Händler übersichtlich nach Name und Region sortiert und mit genauen Kontaktangaben.


mehr
HANDWERK

HANDWERK

Unsere Skulptuhren, Schmuck und Accessoires werden nur mit den nobelsten Materialien von Hand in der Schweiz gefertigt. Jedes Stück ist reine Handarbeit. 


mehr
ÜBER STROM

ÜBER STROM

Daniel Strom - Deisgner, Uhrmacher und Philosoph. Seine langjährigen Erfahrungen setzt Daniel Strom handwerklich wie ästhetisch in seiner eigenen Marke um.


mehr